Interfakultärer Studiengang Religionswissenschaft
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lebenslauf

Seit 2019 Lehrbeauftragte am Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft (Philosophische Fakultät), LMU München.

WS 2018/19 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Lehre, Paris-Lodron-Universität Salzburg, Österreich.

2010–2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft (Philosophische Fakultät), LMU München.

Seit Dezember 2010 als Mentee im Mentoring-Programm im Rahmen von LMUexcellent für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen aufgenommen (Mentorin Prof. Dr. Annette Keck).

2009–2010 Stipendium für Postdoktorandinnen der Bayerischen Gleichstellungsförderung 2009 (BGF) – Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre mit einem Projekt zum Thema „Religionsästhetische Analysen zu kulturellen und sozio-politischen Aspekten der Marienverehrung in Europa“, angebunden am Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft, LMU München.

WS 2008/09 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft (theologische Fakultät), LMU München.

2003/4, 2005–2008 Wissenschaftliche Hilfskraft, bzw. Mitarbeiterin am Institut für Religionswissenschaft, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

2007 Promotion im Fach Religionswissenschaft an der kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth; Titel der Arbeit: „Religious Healing in East Africa. A Case Study of the Marian Faith Healing Ministry“; Betreuer: Prof. Dr. Ulrich Berner.

2003-2005 Stipendium der Landesgraduiertenförderung, Bayern; Reisestipendium des DAAD.

2003 Magistra Artium der Universität Bayreuth; Titel der Arbeit: „Possession Cults in African Islam – Comparative Study of the Religion of the Swahili and the Hausa“; Betreuer: Prof. Dr. Ulrich Berner.

Aug./Sept. 1999 DAAD Sprachkurs für Swahili am Taasisi ya Kiswahili na Lugha za Kigeni, Zanzibar/Tansania.

1997–2003 Studium der Religionswissenschaft, Ethnologie und Islamwissenschaft (Schwerpunkt Afrika) an den Universitäten Bayreuth und Edinburgh.

nach oben

Drittmittelprojekte

2015-2019 Sprecherin von AESToR.NET (DFG Netzwerk für NachwuchswissenschaftlerInnen „Aesthetics of Religion“) zusammen mit Anne Koch, Laufzeit 2015-2018; Mittel für sechs internationale Tagungen.

Universitäre Gremienarbeit

2010–2018 Stellvertretende Frauenbeauftragte der Fakultät 10, LMU München.

2010–2017 Mitglied in der Studienzuschusskommission der Fakultät 10, LMU München

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

African Association for the Study of Religions (AASR)

Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) und deren Arbeitskreise „Religionsästhetik“, „Religion und Medizin“ und „Afrika“

Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst ReMID e.V.

nach oben

Lehrveranstaltungen

Zu Themen der afrikanischen Religionsgeschichte, Religionsästhetik, Methoden der Religionswissenschaft; Einführungsveranstaltung, Abschlusskolloquium; Planspiele. Für weitere Informationen s. LSF

Betreute Abschlussarbeiten

Bachelor-Arbeiten seit 2014
Islamophobie in US-Amerikanischen Medien am Beispiel der Serie „Homeland“
Die Körpertechniken nach Marcel Mauss am Beispiel ausgewählter buddhistischer Rituale
Der Karikaturenstreit aus religionswissenschaftlicher Perspektive
Die „Natural Hair Movement“ in den USA. Eine religionswissenschaftliche Diskursanalyse
Kirche und Staat im postsowjetischen Russland
Darstellung fremder Religion in Missionarsberichten im 19. Jahrhundert
Die Entwicklung der deutschsprachigen Migrationsforschung seit 1961 mit Beachtung der Religiosität am Beispiel der türkischen EinwanderInnen
Religionswissenschaftliche Analyse des Textes "Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion"
Jazz und Spiritualität. Eine Kulturgeschichte mit Fokus auf die 1960er Jahre in den USA
Islambilder in deutschen Medien (am Beispiel der Brigitte)
Die Murīdīya. Eine religionswissenschaftliche Untersuchung
Religionswissenschaftliche Untersuchung radikal-islamischer Selbstdarstellungen in sozialen Medien
Religionsökonomische und performative Aspekte des „Christian Pop“
Die Darstellung des islamischen Fastenmonats Ramadan in deutschen Medien
„Be Here Now“: Ram Dass Konzept von Transzendenz
Die Erfahrung von Leid und religiöses Coping. Eine narrative Interviewanalyse
Konzepte von „Religion“ der ägyptischen Muslimbruderschaft und die Rolle westlicher Ideologien in den Texten von Hasan al-Banna and Sayid Qutb
Islam und Feminismus. Eine Analyse zeitgenössischer Positionen

Master-Arbeiten seit 2014
Besessenheit und Exorzismus im deutschsprachigen katholischen Kontext
Interkulturelle Bildung am Beispiel von „Querfeldein“. Religionswissenschaftliche Reflexionen einer interkulturellen Pädagogik
Der Trend zum Event. Religionswissenschaftliche Interpretation anhand ausgewählter Beispiele
Legitimität, Autorität und Propaganda des Islamischen Staates – eine Videoanalyse
Die Rolle der Religion in der Identitätskonstruktion der Palästinenser im Buch „Die Verheißung“ von Sahar Khalifa
Die Verflechtungsgeschichte christlicher Bewegungen in Westafrika am Beispiel der Norddeutschen Missionsgesellschaft
Hiphop und Religion. Religiöse Elemente in Rap-Texten
Die Lebensreformbewegung um 1900. Eine religionshistorische Untersuchung
Salafistische Selbstarstellung. Salafistische Selbstdarstellung. Eine interpretative Videoanalyse zur Rekonstruktion subjektiver Wirklichkeiten

nach oben

Organisation von Tagungen und Panels (Auswahl)

2018 „Methodology in Aesthetics of Religion / Author Workshop Handbook for Cultural and Cognitive Aesthetics of Religion”, AestorNet, organisiert von Adrian Hermann, Petra Tillessen, Katharina Wilkens und Anne Koch, Universität Bonn, 31.5.-3.6.2018.

2017 „Methodology in Aesthetics of Religion / Author Workshop Handbook for Cultural and Cognitive Aesthetics of Religion”, AestorNet Tagung, organisiert von Katharina Wilkens und Anne Koch, LMU München, 10.-12.11.2017.

2016 “Narrative Cultures and the Aesthetics of Religion: Storytelling – Imagination – Efficacy”, AestorNet Tagung organisiert von Dirk Johannsen und Anja Kirsch (in Kooperation mit Anne Koch und Katharina Wilkens), Universität Oslo, Department of Culture Studies and Oriental Languages (IKOS), 16.-19.6.2016.

2015 AESToR NET – The Aesthetics of Religion Research Network Kick-off workshop: “The Sensory Sacred – Aesthetic as a Connective Concept for the Study of Religion” – Positions and Future Plans, organisiert von Alexandra Grieser und Jay Johnston (in Kooperation mit Anne Koch und Katharina Wilkens), Universität Erfurt, 22.–23.08.2015.

2015 Organisation des Doppelpanels „The Dynamics of Material Text Practices and the Somatics of Sacred Scripture“, IAHR-Tagung Erfurt, 23.–29.8.2015 (zusammen mit Isabel Laack).

2013 Organisation des Doppelpanels „Afrikanische Religionsgeschichte: Postkoloniale Perspektiven“, DVRW-Tagung Göttingen, 11.–14.9.2013 (zusammen mit Jörg Haustein).

2010 Mitorganisation und Moderation der 4. Tagung des Arbeitskreises Religionsästhetik der DVRW: Editionsarbeit an der Publikation „Relocating Religion(s). Museality as Critical Term for Aesthetics of Religion”, in: Journal of Religion in Europe 4(3) (zusammen mit Jens Kugele, Katja Triplett und Sebastian Schüler), Marburg.

2009 Organisation und Moderation der 3. Tagung des Arbeitskreises Religionsästhetik der DVRW: „Ortswechsel“: Religion als Exponat – Zur Entwicklung religionsästhetischer Grundbegriffe am Beispiel „Musealität“ (zusammen mit Jens Kugele, Anne Koch und Alexandra Grieser), LMU, München.

2001 Vorbereitung und Durchführung des „Internationalen Religionswissenschaftlichen Symposions der Studierenden“ an der Universität Bayreuth, und Erstellung des Tagungsbandes (mit eigenem Beitrag "Der Geisterkult der Swahili").

nach oben

Wissenschaftliche Vorträge (Auswahl)

2019 Religion in East-African Travelogues – Narratives of Difference and Self-Affirmation, EASR Tagung, Tartu, 25.-29.6.2019.

2019 ‘When the Kalmyks saw me, they thought I was their black devil’ - East African travel ac-counts in comparative perspective, Workshop “In Search of Shangri-La: Travel Writing, Religious History, and Spirituality”, organisiert von Matthias Egeler, Universität München, 8.-9. März 2019.

2018 Unruhige Ahnen zwischen Pastoren, Ärztinnen und Heilerinnen, Workshop des AK group “Religion und Medizin”, organisiert von Stephanie Gripentrog, Universität Greifswald, 2.-3.2.2018.

2017 Embodying the Qur’an, SCRIPT Tagung “Books as Sacred Beings”, organisiert von Yohan Yoo und James W. Watts, Center for Religious Studies, Seoul National University, Südkorea, 13.-14.10.2017.

2017 Aesthetics of “Other” Religions in East African Travelogues, Panel “On the relationality of religious traditions in Africa”, DVRW-Tagung, Marburg, 13.-16.09.20172016 Geister und/oder Identitätsstörung? Inklusivistische und exklusivistische Strategien im Gespräch zwischen Religion und Psychologie, “‘Code-Switching’ zwischen religiöser und medizinischer Sprache“, Fachtagung organisiert vom Arbeitskreis „Religion & Medizin“ (AKRM) der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW), Mühlheim an der Ruhr, 21.-22. November 2016.

2016 Narratives in Spirit Possession, “Narrative Cultures and the Aesthetics of Religion: Storytelling – Imagination – Efficacy”, AestorNet Tagung organisiert von Dirk Johannsen und Anja Kirsch, Universität Oslo, Department of Culture Studies and Oriental Languages (IKOS), 16.-19. Juni 2016.

2016 Infusions and Fumigations: Therapeutic Aspects of the Quran, Tagung “Seeing, Touching, Holding, and Tasting Sacred Texts”, organisiert von James W. Watts, CERES Bochum, 7.-8. April 2016.

2015 Katholisches Christentum in Ostafrika zwischen Lokalität und Weltkirche, Ringvorlesung „Verflechtungsgeschichtliche Perspektiven auf das außereuropäische Christentum”, organisiert von Kerstin Radde-Antweiler und Adrian Herrmann, Wintersemester 2015/16, Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik, Bremen.

2015 Koran Trinken - Produktion und Konsumption von Text als Medizin, Tagung „Texte vernichten“, organisiert von Joachim Friedrich Quack, Heidelberg, SFB Materiale Textkulturen, 1.-3. Dezember 2015.

2015 Drinking the Qur’an as Modern Practice, Panel “The Dynamics of Material Text Practices and the Somatics of Sacred Scripture“, IAHR-Tagung Erfurt, 23.–29.8.2015.

2015 Transcendence and Imagination – Some Thoughts on Two Related Concepts, Tagung “Interpreting Transcendence: An Interdisciplinary Dialogue”, Center for Advanced Studies, LMU München, 18.-19. Juni 2015.

2014 Spirit Possession and Aesthetic Knowledge. Narrativity, Embodiment and Relationality, NGG/EASR Tagung 2014, Groningen/NL, 10.-15.05.2014.

2013 Von schwarzen Madonnen, vernetzten Erscheinungen und fotografischen Wundern. Religionsästhetische Perspektiven auf Marienverehrung, Ringvorlesung „Trendreligion Christentum?“, Universität Luzern, 3.12.2013.

2013 Drinking the Quran, Reading the Quran. Shifting Media Usage Between Semantics and Somatics, BASR/EASR Tagung 2013, Liverpool, UK, 3.-6.9.2013.

2012 Dämonologie und (Krankenhaus-)Medizin. Überlegungen zu ihrem Verhältnis in Tansania. Tagung ‚Entdifferenzierungen? Religion und Medizin’, organsiert von Dorothea Lüddeckens, Religionswissenschaftliches Seminar, Universität Zürich/CH, 11.-12.5.2012.

2007 Mary and the Demons: Marian Worship and Ritual Healing in Tanzania, African Association for the Study of Religion Meeting, Gaborone, Botswana, 8.-13.7.2007.

nach oben

Sonstige Vorträge (Auswahl)

2019 Religionskompetenz – Planspiele als Methode der politischen Bildung, Fachtagung „Religion in der politischen Bildung“, veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der Eugen-Biser-Stiftung, Berlin, 03.-04.05.2019.

2018 Fachvortrag zur Geschichte Nigeria, inkl. der Religionsgeschichte, in ihrer Relevanz für Gesundheits- und Krankheitsverständnis, Arbeitsgruppe „Beratung und Begleitung von Menschen aus einem afrikanischen Herkunftsland“, Fortbildungsreihe organisiert von Vreni Steinack, Fachstelle Migration und Gesundheit, Referat für Gesundheit und Umwelt, Landeshauptstadt München, 10.04.2018.

2018 Teilnahme an einer Podiumsdiskussion „Gibt es den Teufel wirklich?“ der Katholischen Akademie Bayern, München, im Rahmen des Faust-Festivals 2018, 26.02.2018. URL: https://www.kath-akademie-bayern.de/fileadmin/user_upload/Faustfestival_Mephisto_theologisch.pdf

2016 Masken, Opfer, Trance, Wallfahrt. Vom rituellen Umgang mit Ahnengeistern in Tansania und in anderen Ländern Afrikas, Tagung „Zwischen Diesseits und Jenseits. Begegnung mit verschiedenen Wirklichkeiten“, organisiert von Gernot Meier und Sabine Kast-Streib, Evangelische Akademie Baden in Kooperation mit dem Zentrum für Seelsorge Heidelberg, Bad Herrenalb, 8.-10.4.2016.

2015 Fachvortrag zur Geschichte Afrikas und der Kolonialisierung und zur Religionsgeschichte in ihrer Relevanz für Gesundheits- und Krankheitsverständnis, Arbeitsgruppe „Beratung und Begleitung von Menschen aus einem afrikanischen Herkunftsland“, Fortbildungsreihe organisiert von Vreni Steinack, Fachstelle Migration und Gesundheit, Referat für Gesundheit und Umwelt, Landeshauptstadt München, 23.9.2015.

2015 Hexerei, religiöse Erweckung und Entwicklung, Deutsch-Tansanischer Freundeskreis, organisiert von Reginald Temu, München, 6.6.2015.

2014 Neuere Entwicklungen in der Heilungslandschaft Tanzanias – zur Dynamik von Ahnen, Kräutern und Heiligem Geist, Zyklus "Heilen in Tanzania" im Rahmen des Projektes "Dialog der Kulturen", Ökumenisches Informationszentrum e.V. (ÖIZ), Dresden, 4.12.2014.

2006 Europäergeister auf dem Tanzplatz. Zur Dynamik afrikanischer Religiosität, Lange Nacht der Wissenschaft, Universität Heidelberg, 11.11.2007.

nach oben

Medien

2018 Experteninterview Bayern 3 Stationen – Des Pudels Kern: Wer oder was ist der Teufel? 18.4.2018.

„Religionsästhetik“, KURrT – Kurze religionswissenschaftlich relevante Theorien, studentisches Projekt der Universität Bremen, https://www.youtube.com/watch?v=DR5bQJmfiAc

Religionswissenschaft: Zwischen Yoga und Dämonen, Podcast Tonspur Forschung der Universität München, https://podcasts.apple.com/us/podcast/religionswissenschaft-zwischen-yoga-und-d%C3%A4monen/id378480472?i=1000410636106

 

zu Forschung

zu Publikationen